Fileja Calabresi mit Krensosse – Räucherlachs – Zitronenöl


Fileja Calabresi mit Krensosse – Räucherlachs – Zitronenöl

Liebe Genussfreunde,

heute gibt es wieder einmal ein Rezept aus der schnellen Küche – die herrlichen Fileja Calabresi mit Krensosse, Räucherlachs und Zitronenöl sind in nur 30 Minuten zubereitet, schmecken einfach köstlich und eignen sich sowohl als Vorspeise in kleinen Portionen oder als Hauptspeise. Wer also Lust auf Nudel mit dem gewissen Extra hat, der sollte sich unbedingt an diesem schnellen und leckeren Gericht versuchen!

Und so wird’s gemacht:

Rezept für 4 Personen

Anmerkung: Produkte in Kursiv/Fett sind in der GenussKanzlei erhältlich

  • 300 g Pasta Fileja Calabresi
  • 200g Krenfrischkäse
  • 120g Brokkoli in kleine Röschen zerteilt
  • ½ roter Paprika in feine Streifen geschnitten
  • 2 Stk Jungzwiebel in feine Ringe geschnitten
  • 200g Dillräucherlachs in Streifen geschnitten
  • 1/16 lt Schlagobers
  • 1/8 lt Suppe oder Gemüsefond
  • Zitronenöl von Lenz
  • Flor de Sal
  • Kampot Pfeffer schwarz von Babettes
  • Abrieb von 1 BIO Zitrone
  • 2 EL Ölivenöl

 

Fileja Calabresi Zutaten

Zubereitung (Zubereitungszeit 30 Minuten)

Reichlich Wasser zum Kochen der Nudeln aufstellen und salzen.

In der Zwischenzeit Gemüse vorbereiten. Brokkoli Röschen im Wasser knackig blanchieren, herausheben und mit kaltem Wasser abschrecken.

Nudeln in das kochende Wasser geben. (ca. 14 Minuten Kochzeit)

Krenfrischkäse mit Obers und Fond erwärmen. Vorsicht, immer rühren, damit es sich nicht anlegt!

In einer Pfanne den Paprika und Jungzwiebel in Olivenöl andünsten, Krensosse und Brokkoli dazu geben. Würzen. Bevor die Nudeln fertig sind etwas Kochwasser aufheben.

Fileja Calabresi - Zubereitung in nur 30 Minuten

Nudeln abseihen und zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben.

TIPP: Sollte die Konsistenz zu dick sein, etwas vom Nudelwasser beigeben.

Auf tiefen Pasta Teller anrichten, mit Pfeffer aus der Mühle, Zitronenabrieb und dem Zitronenöl garnieren.

Fileja Calabresi - 30 Minuten Gericht

Und schon ist das feine Nudelgericht fertig gezaubert!

Weinempfehlung

Diesmal ein leichter, frischer Weißwein aus der Steiermark vom Genussgut Krispel.

Verkostungsnotiz: Fruchtig, Steinobst, Pfirsich, Zitrus und ein Hauch von Wiesenheu. Saftig, leicht und weich, Steinobst mit einem Hauch Würze.

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachkochen wünscht

Der Genussrat